@Home

 

Wanderung der Rheinschnecken am 16.06.2013
“
Siebengebirge - mytisch, romantisch und sagenumwoben

Das Tretschbachtal in einer Überraschungsvariation zur unten dargestellten Tour“
Peter und Walter - Stand 11.6.2013



Treffpunkt und Anreise

Sammeln um 10:00 Uhr am Bahnhof Bonn Beuel
Ab Beuel Bhf 10:11 Uhr Gleis 1  (Köln HBhf 9:38 Uhr)
An Rhöndorf Bhf 10:22 Uhr
http://reiseauskunft.bahn.de/bin/bhftafel.exe/dn?ld=9642&rt=1&



Wanderung

Länge max. 12,5 Km, ca. 4 Stunden reine Wanderzeit, festes Schuhwerk für feuchte Wege

Wir schließen mit dieser Wanderung nahtlos an die Siebengebirgswanderung vom Vorjahr an.
Ausgangspunkt ist der Ziepchensplatz in Rhöndorf, malerisch umsäumt von gastronomischen Betrieben, die keine Wünsche offen lassen
und uns nach der Wanderung stärken werden.
Wir gehen bergauf Richtung Waldfriedhof hinein ins Fonsbachtal. Hier haben wir die Möglichkeit zum Aufstieg zur Löwenburgruine
mit herrlichsten Panoramablicken über das Siebengebirge oder wir biegen bereits zuvor rechts ab und steigen nach einer schönen Wald-
und Höhenwanderung durch das Tretschbachtal hinab nach Rommersdorf. Im Tal führen kleine Brücken und Holzstege über den Tretschbach
und machen das kleine Siefental zu einem besonderen Wandererlebnis. Ständig haben wir ein Gurgeln und Plätschern in den Ohren.
Nach weiteren kleinen Wander-Überraschungen wandern wir nach Rhöndorf weiter und ... na was wohl!?

Die Strecke besteht aus ausgebauten Wegen, teilweise schmalen Wanderpfaden, Holzstegen am Bachlauf, Erd- und teilweise Schotterwegen.

Mit 22 Grad erwartet uns ein idealer Wandersonntag mit atemberaubenden Panoramablicken auf eine der schönsten Landschaften in Deutschland.
Peter und Walter freuen sich auf Euch.


Rückreise
Ab Rhöndorf Bhf 16:06 Uhr Gleis 1
An Bonn Beuel Bhf 16:17 Uhr